Eine Novelle aus dem Band « Patienten und Ärzte », unter dem Pseudonym René Gustav Wunnenberg 1951 erschienen.

René Pflieger, 1896 in Mühlhausen geboren, 1962 in Heimsbrunn gestorben, war Hausarzt und elsässischer Schriftsteller.

Er hat drei Romane beim Verlag Alsatia veröffentlicht:

Der Jäger von Heimsbrunn 1954

Der Glockengießer von Heimsbrunn 1955

Kanzdifir 1958

und auch zahlreiche Theaterstücke im Dialekt geschrieben.

Er war auch der Autor der im Elsass in den Kriegsjahren berühmten « Schambedissbriefe », Regimekritische Leserbriefe, auf denen Eugen Rüger, Kreispropagandaleiter der NSDAP, im Mühlhauser Tagblatt antwortete. Obwohl ihn keiner kannte, war der Schambediss eine lokale Berühmtheit. Erst nach 1945 stellte sich heraus, dass Pflieger der Schreiber war. Die beiden Kontrahenten trafen und befreundeten sich 1948 in Bühl (Baden) vor einer Flasche Traminer.

Quelle: René Pflieger, un médecin et romancier mulhousien

von Jean-Marie Gall

in Saisons d’Alsace Nr 73 Les lettres en haute Alsace