Eugen Wacker (1925-2008) Elsässische Spott- Hohn- und Zorngedichte

Das Nadelöhr – Kamel – eon

Elsass

Elsässische Selbstbespiegelung

… han’r gsajt …

Vier Gedichte aus der Sammlung: Elsässische Spott- Hohn- und Zorngedichte

von:

Eugen Wacker (1925-2008)

 

Geboren in Straßburg im Elsass.

 

Verbringt eine glückliche Jugend im Straßburger Vorort Neudorf und in Dürrenbach.

 

1943 in die Deutsche Wehrmacht eingezogen. Verwundet in Russland. Desertiert 1944.

 

Studiert Philosophie und Soziologie.

 

Arbeitet als Buchhändler, Lehrer, Publizist und Übersetzer.

 

1968 Mitgründer des Cercle René Schickele Kreis in Straßburg. Mitverfasser von Notre Avenir est Bilingue – Zweisprachig: Unsere Zukunft.

 

Elsässer Autonomist im Herzen. Gelegentlicher Poet und Satirist.